2011 – Isch liebä disch!

Lustspiel von Frank M. Ziegler und M. Meimberg

_IGP1659Seit 20 Jahren ist Brigitte Brot jetzt mit Jochen verheiratet, und nicht ein einziges Mal hat der Kerl „Ich liebe dich“ zu ihr gesagt! Klar, dass Brigitte so langsam die Geduld verliert.

_IGP1524Vor allem jetzt, wo vor ihren eigenen Augen die eigene Tochter so einen nettwn Türken ehelichen will. Und Memmet sagt seiner Julia von morgens bis abends „Isch liebä Disch“!

_IGP1630Neid kommt in Brigitte auf, und sie schwört sich: Wenn ihr eigener Göttergatte diese drei Worte zum 20sten Hochzeitstag nicht über die Lippen gebracht hat, dann verlässt sie ihn!

_IGP1579Noch am selben Tag! Tochter Julia sackt das Herz in die Hose: Am Hochzeitstag der Eltern sollte auch ihre Trauung mit Memmet stattfinden. Und als sei die Situation im Hause Brot nicht schon verfahren genug – das Schicksal holt zu einem weiteren Schlag aus, als Jochen’s bester Freund und Frisör Andreas naht – mit seinem tumben Sohn Heiko im Schlepptau. Der ist nicht nur Jochens Azubi, sondern auch verknallt in Julia …

_IGP1550Als darüber hinaus die durchgeknallte Sektenanhängerin „Sonne, die am Morgen aufgeht und am Mittag hell erstrahlt“ den chaotischen Haufen zum Licht bekehren will, eskaliert das Leben der Brots endgültig.

_IGP1502Weil: während die Haushälterin Iris Zöller-Kaufhold alle Hände voll zu tun hat, um eine Katastrophe zu verhindern, und der Klempner sich als Pfarrer entpuppt, wird Julia auch noch bekehrt zu einem „Kind des Lichts“!!

_IGP1709Wahnsinn! Denn all das sind, gelinde gesagt, ungünstige Umstände, um dem gestressten Jochen diese drei Worte zu entlocken: „Isch liebä disch“ …

_IGP1731

Es spielten:

Jochen Brot Andreas Ripphoff
Brigitte Brot Kerstin Seehausen
Julia Brot Yvonne Scharff
Memmet Knecke Sebastian Czech
Heiko Hütthusen Marwin Schulz
Andreas Hütthusen Martin Ritz
Vera Wittrock Carmen Sbrisny
Iris Zöller-Kaufhold Elke Manthey
Sonne, die am Morgen aufgeht … Tanja Höhne
Heribert Fassbänder Klaus Sempf
   
Regie Robert Schusser, Dirk Höhne
Souffleuse Gabi Rintelmann
Bühne Ingola Büßelberg, Alexandra Ritz, Yvonne Scharff
Maske Alma Ripphoff, Sabine Schulz